Im Rahmen der letzten Sitzung des Berliner Abgeordnetenhauses im Jahr 2013, bei der die zweite Lesung des Berliner Landeshaushaltes für die Jahre 2014/2015 auf der Tagesordnung stand, nahm auch Thomas Isenberg, gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, in einer Parlamentsrede dazu Stellung:

Isenberg: „Wie im Wahlkampf versprochen, haben wir die Mittel für ein Aktionsprogramm Gesundheit im Haushalt bereitgestellt. Hiermit stellen wir die Weichen für eine bessere Gesundheitsförderung in Berlin. Damit sind wir auch bundesweit Vorreiter, die Bundesregierung sollte mit einem Präventionsgesetz folgen und auch die Länder und Kommunen unterstützen.“

Finden Sie hier den Link zur Plenardebatte im Berliner Abgeordnetenhaus.