2018-02-28-gesundheitspolitischer-dialog-mail[4][3] KopieThemen rund um den gesundheitlichen Verbraucherschutz sind mir wichtig – einerseits bei Gesundheitsdienstleistungen, andererseits auch bei Lebensmitteln. Wie können Patientinnen und Patienten vor Übervorteilung in der Arztpraxis geschützt werden bei oftmals dort beworbenen Zusatzangeboten? Wie kann eine „Kostenfalle Zahnersatz“ bekämpft werden? Wie können Verbraucher bei Verträgen mit Heimen oder ambulanten Pflegediensten zu ihrem Recht gelangen? Und: Was gibt es Neues in Hinblick auf sichere Lebensmittel und eine verbesserte Transparenz bei der Lebensmittelhygiene und -kontrolle in der Gastronomie? Wie und wann führen wir in Berlin ein Smiley-System ein, das der Berliner Koalitionsvertrag ankündigt?

Darüber wollen wir diskutieren. Leiten Sie diese Mail bitte an Ihr Netzwerk weiter, laden Sie zum Mitdiskutieren ein und/oder kommen vorbei und machen mit. Gestalten wir Gesundheit in Berlin!

Einladung zum Gesundheitspolitischen Dialog

Gesundheit und Verbraucherschutz
28. Februar 2018, 19:00 – 21:00 Uhr
Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstr. 5, 10117 Berlin, Raum 107

Input-Statements:

  • Thomas Isenberg, MdA
    Gesundheitspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion
  • Dr. Zengerling
    Veterinärdirektor Bezirksamt Pankow
  • Dörte Elß
    Vorstand der Verbraucherzentrale Berlin e.V
  • Moderation: Florian Dörstelmann, MdA Verbraucherschutzpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion