Sehr geehrte Damen und Herren!

Soziale Ungleichheit und Krankheit sind ohne gute Politik nicht heilbar. Sozialdemokratische Gesundheitspolitik ist deshalb sowohl fachbezogen im Detail, aber auch bereichsübergreifend. Unser neuer Doppelhaushalt stellt wichtige Weichen und wei- tere werden wir zukünftig beschließen. Erörtern Sie mit uns Ihre und unsere Konzepte. Entwickeln wir gemeinsame Ideen, Projekte und parlamentarische Initiativen/Anträge. Gestalten wir Gesundheit in Berlin.
Die Dialoge jeweils von 19:00 – 21:00 Uhr (mit anschließen-
dem kurzen Get-together bei Brezeln und Getränken) im Abgeordnetenhaus von Berlin, Raum 311, Niederkirchnerstraße 5, 10117 Berlin.

 

Im Rahmen meiner Sommerbesuche im Wahlkreis, besuchte ich die Gedenkstätte Deutscher Widerstand im Bendler-Block und erhielt eine Führung durch Ausstellung und Gebäude durch Prof. Dr. Johannes Tuchel. Auf großer Fläche wird über verschiedenste Formate, Filme und Tafeln, das Leben der Widerstandskämpfer in der NS-Zeit beleuchtet. Eine beeindruckende Dauerausstellung wird durch eine, ebenfalls sehr interessante Wanderausstellung, über das Reichsbanner und die Evian-Konferenz, ergänzt.

IMG_0256IMG_0259IMG_0261IMG_0260

Im Rahmen meiner Sommerbesuche, war ich beim Bildungswerk des BundeswehrVerbandes zum interessanten Gespräch, über die Alters- und Gesundheitsversorgung von Einsatzveteranen.

Der Deutsche BundeswehrVerband ist, mit über 200.000 Mitgliedern, die unabhängige Einheits- und Spitzenorganisation zur Vertretung der allgemeinen, ideellen, sozialen und beruflichen Interessen aller aktiven und ehemaligen Soldaten deutscher Streitkräfte, der Zivilbeschäftigten der Bundeswehr, der Reservisten und freiwillig Wehrdienstleistenden sowie ihrer Familienangehörigen und Hinterbliebenen gegenüber Parlament, Regierung, Gesellschaft und Öffentlichkeit in Deutschland und Europa.

 

 

2018-04-25Gesundheitspolitischer-Dialog[1]Soziale Ungleichheit und Krankheit sind mit guter Politik besser heilbar! Deshalb ist uns Wissenschaft und Gesundheitsforschung

in Berlin wichtig. Was sind die inhaltlichen und finanziellen „Highlights“ des neuen Charité-Vertrags? Wie steht’s insgesamt um die Rahmenbedingungen der Universitätsmedizin? Was sind notwendige Leitplanken der Forschungsförderung,

sowohl auf Landes- als auch Bundesebene? Wie steht´s um die Unabhängigkeit, Drittmittelprojekte, deren Publizität und ethische

Standards und was bedeutet das Stichwort „Saubere Wissenschaft“ ?

Beim Vor-Ort-Besuch bei dem Bezirksschornsteingfegermeister Rosenmüller, habe ich mich über die Ausbildungslage, die Lage des Marktes und dem Zustand der Arbeit in meinem Wahlkreis ausgetauscht. Der tägliche Gang aufs Dach ist nicht immer einfach und verdient Respekt. Die Arbeit der Schornsteinfeger bleibt nach wie vor wichtig. Gerne wieder!