„Gesundheit, Hygiene und Infektionsschutz in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen“ war das Thema des gestrigen Gesundheitspolitischen Dialogs der SPD-Fraktion. Tausende Todesfälle durch vermeidbare Infektionen zeigen die ernste Dimension des Hygieneproblems in Deutschland. In der Veranstaltung kamen neben den geltenden gesetzlichen Regelungen und Verfahrensweisen beim Infektionsschutz Vorschläge zur Sprache, mit welchen Maßnahmen ein verbesserter Infektionsschutz erreicht werden kann. Als zentrale Punkte wurden dafür unter anderem die Verbesserung der Personalsituation, eine bessere Schulung und eine breite Sensibilisierung der Bevölkerung für die Hygiene z.B. Händewaschen genannt.

Zusammen mit dem Innensenator Andreas Geisel MdA und dem Fraktionsvorsitzenden Raed Saleh MdA, fand am Hansaplatz, im Rahmen meines Stadtteiltages, eine Bürgersprechstunde über das Thema „Ordnung und Sicherheit am Hansaplatz“ in meinem Bürgerbüro statt.

Die Klagen über mangelnde Sauberkeit des Hansaplatzes, der Grünanlagen und das Gefühl der Unsicherheit im Wohngebiet, steigende Kriminilität und eine Zunahme von Personen ohne Obdach in Berlin, die das Hansaviertel und den Tiergarten ringsum als Aufenthalts- und Rückzugsraum nutzen, werden seit Jahren stärker.

Im Rahmen meiner Sommerbesuche im Wahlkreis, besuchte ich die Gedenkstätte Deutscher Widerstand im Bendler-Block und erhielt eine Führung durch Ausstellung und Gebäude durch Prof. Dr. Johannes Tuchel. Auf großer Fläche wird über verschiedenste Formate, Filme und Tafeln, das Leben der Widerstandskämpfer in der NS-Zeit beleuchtet. Eine beeindruckende Dauerausstellung wird durch eine, ebenfalls sehr interessante Wanderausstellung, über das Reichsbanner und die Evian-Konferenz, ergänzt.

IMG_0256IMG_0259IMG_0261IMG_0260

 

 

2018-04-25Gesundheitspolitischer-Dialog[1]Soziale Ungleichheit und Krankheit sind mit guter Politik besser heilbar! Deshalb ist uns Wissenschaft und Gesundheitsforschung

in Berlin wichtig. Was sind die inhaltlichen und finanziellen „Highlights“ des neuen Charité-Vertrags? Wie steht’s insgesamt um die Rahmenbedingungen der Universitätsmedizin? Was sind notwendige Leitplanken der Forschungsförderung,

sowohl auf Landes- als auch Bundesebene? Wie steht´s um die Unabhängigkeit, Drittmittelprojekte, deren Publizität und ethische

Standards und was bedeutet das Stichwort „Saubere Wissenschaft“ ?

einladung-gesundheitspolitische-dialoge-2018-finalGesundheitspolitische Dialoge 2018

Gesund. Solidarisch. Konsequent. Vernetzt.

Soziale Ungleichheit und Krankheit sind mit guter Politik besser heilbar. Sozialdemokratische Gesundheitspolitik ist deshalb sowohl fachbezogen im Detail, als auch bereichsübergreifend.

Unser neuer Doppelhaushalt stellt wichtige Weichen und weitere werden wir zukünftig beschließen. Erörtern Sie mit uns Ihre und unsere Konzepte.

Unsere neue Veranstaltungsreihe: Entwickeln wir gemeinsame Ideen, Projekte und parlamentarische Initiativen / Anträge. Gestalten wir Gesundheit in Berlin! Finden Sie die Termine für das Jahr 2018 nachfolgend.