Thomas Isenberg erklärte, dass gemäß WHO-Empfehlung ein nationaler Pandemieplan in Gang gesetzt worden ist. Auch die Berliner Verwaltung habe ihre Strukturen hochgefahren, die öffentliche Kommunikation in Gang gesetzt und einen Krisenstab sowie eine Hotline eingerichtet. Bislang gebe es in Berlin aber noch keinen nachgewiesenen Corona-Fall. Allerdings sei unsicher, ob das Virus nur von positiv Getesteten übertragen wird. Deshalb sei es richtig, jede Möglichkeit zur Verzögerung und Eindämmung des Virus zu nutzen.

Themenfoto mit den Tiergartener Abgeordneten in der ArminiushalleEinladung zum europapolitischen Dialog:

Montag, 3. November 2014, 18:00-20:00 Uhr   SPD-Wahlkreisbüro, Arminiusmarkthalle Moabit Arminiusstraße 2-4, 10551 Berlin

Unter dem Motto „Europäische Integration im Zeichen der Krise – Brauchen wir mehr oder weniger Europa?“, laden der Arbeitskreis Europa der SPD Berlin Mitte und Thomas Isenberg, MdA, Sie sehr herzlich nach Moabit ein.

Die Europawahlen sind schon eine Weile her. Dennoch stehen die internationale Themen, bei denen Europa eine große Rolle spielt,  auch weiterhin ganz oben auf der Tagesordnung.